Rundumschlag KW 19 (2016)

Rundumschlag KW 19 (2016)

Zur Zeit bin ich auf mehreren Blogs gleichzeitig tätig, wobei meine persönliche Website ein wenig darunter leidet. Aus diesem Grund habe ich mich jetzt dazu entschieden, wöchentlich einen kleinen Rundumschlag zu veröffentlichen, wo ich alle Beiträge der vergangenen Woche zusammenfasse.  (mehr …)

Wer haftet für gesetzte Links?

Wer haftet für gesetzte Links?

Ich als Betreiber einer Website hafte für eine gesetzte Verlinkung auf eine weiterführende Seite. Ein Disclaimer, wo ich mich aus der Verantwortung ziehen möchte, greift nicht. Dies war (sehr) grob beschrieben die momentane Rechtslage, wenn es um gesetzte Links geht. Ein neues Urteil des BGH schränkt allerdings die Haftung ein.  (mehr …)

Google ändert die Nutzerrichtlinien – Zeit für ein Hinweis auf Nutzung von Cookies

Google ändert die Nutzerrichtlinien – Zeit für ein Hinweis auf Nutzung von Cookies

Vor zwei Tagen flatterte eine E-Mail von Google bei mir und vielen anderen Nutzern von Google-Diensten ein. Konkret geht es um Werbetreibende, die Dienste wie Google AdSense, DoubleClick for Publishers und DoubleClick Ad Exchange auf ihrer Website nutzen. In meinem Fall wäre das hauptsächlich Google AdSense. Grund für die E-Mail ist die neue Richtlinie zur Zustimmung der Nutzer in der EU, wodurch Besucher der Website auf das Nutzen von Cookies hingewiesen werden müssen. (mehr …)

Neues Twitter Profil – Zeit für ein Impressum

Neues Twitter Profil – Zeit für ein Impressum

Das neue Twitter Profil wurde mittlerweile für jeden Nutzer ausgerollt. In diesem Beitrag möchte ich nicht die Ähnlichkeit zu anderen sozialen Netzwerken kommentieren, sondern vielmehr mehr auf das Einfügen eines Impressums hinweisen. Vor gut zwei Wochen bin ich auf den Artikel von Thomas Schwenke bezüglich der Impressumspflicht bei dem neuen Twitter Profil gestoßen. Da aber noch keine Umsetzung des Design unmittelbar bevorstand, verdrängte ich den Artikel wieder – bis vor ein paar Tagen.  (mehr …)

YouTube: Wie sinnvoll sind Direktnachrichten zur Gewinnung von Abonnenten

YouTube: Wie sinnvoll sind Direktnachrichten zur Gewinnung von Abonnenten

Fast jeder, der regelmäßig Videos auf YouTube anschaut und dabei fleißig kommentiert, wird früher oder später eine Direktnachricht von einem anderen User bekommen. Der Inhalt davon ist bei fast jedem Absender gleich: eine Vorstellung des eigenen Kanals und die Bitte, doch einmal vorbei zu schauen und womöglich den Kanal zu abonnieren. Mich persönlich stören solche Nachrichten nicht. Es ist schwer, sich auf dieser großen Plattform gegen andere YouTuber durchzusetzen bzw. erst einmal Beachtung zu finden. Deshalb schaue ich mir die Videos wenigstens an, antworte auf die Nachricht und abonniere auch den Kanal, wenn er mir denn gefällt. Dass ich mit meinem Verhalten ziemlich alleine da stehe, habe ich durch einen kurzen Selbstversuch herausgefunden. (mehr …)